Hamburg Ahoi! Nachhaltig durch die Hansestadt

Hafen, Michel, Elbe – ein Besuch in Hamburg lohnt immer! Egal, was du vorhast – ob du schon oft in Hamburg warst oder für deine erste Stippvisite in der Hansestadt bist, Hamburg bietet immer wieder etwas Neues.
Wir haben die Stadt mal unter die Nachhaltigkeits-Lupe genommen und unsere liebsten Adressen für alles rund ums Thema Nachhaltigkeit in Hamburg für dich zusammengestellt.

1. Nachhaltige Tipps zum Essen

lecker Essen

Piccolo Paradiso
Eine kulinarische Weltreise ganz ohne Fleisch – vieles ist auch vegan und glutenfrei – bietet das charmante Team von Piccolo Paradiso ganz in der Nähe vom Großneumarkt.
Adresse: Brüderstraße 27, 20355 Hamburg

Happenpappen
Im Happenpappen auf St. Pauli kommen echte und Teilzeitveganer voll auf ihre Kosten. Das Ambiente ist urban und hip – der abwechslungsreiche Mittagstisch sehr zu empfehlen.
Adresse: Feldstraße 36, 20357 Hamburg

Kurkuma
Ein besonderes Highlight sind die Kochkurse im Kurkuma in Eimsbüttel, der ersten veganen Kochschule Deutschlands.
Adresse: Methfesselstraße 28, 20257 Hamburg

2. Trinken

Karo Beach
Seit Mai 2018 kann man im Karo Beach vor der Rindermarkthalle chillaxt die Füße vorm Liegestuhl im Sand platzieren – Deutschlands erster Zero-Waste-Beach-Club macht es möglich.
Adresse: Neuer Kamp 31, 20359 Hamburg

In guter Gesellschaft
Nur einem Steinwurf vom Karo Beach entfernt ist das Café In guter Gesellschaft. Hier gibt es wunderbaren Kaffee, leckeres Frühstück und feine Snacks. Und das alles mit dem Anspruch keinen Müll zu produzieren. Und psst: jeden letzten Dienstag im Monat finden hier von 17 bis 21 Uhr Kleidertauschpartys statt!
Adresse: Sternstr. 25, 20357 Hamburg

Weltcafé ElbFaire
Im Weltcafé ElbFaire gibt es mitten im neuesten Hamburger Stadtteil Hafencity fair gehandelten Kaffee und viele weitere Gepa-Produkte.
Adresse: Shanghaiallee 12, 20457 Hamburg

3. Lebensmittel nachhaltig einkaufen

Obststand Markt

Stückgut
Unverpackt einkaufen könnt ihr unter anderem in den beiden Filialen von Stückgut. Neben neben einer guten Auswahl an losen Lebensmitteln findest du dort auch unverpackte Naturkosmetik.
Adresse: Am Felde 91, Hamburg Ottensen oder Neuer Kamp 31, Hamburg St. Pauli

Ökomarkt in Eppendorf
Gleich dreimal die Woche – nämlich dienstags, donnerstags und samstags – kann man sich auf dem Ökomarkt in Eppendorf mit frischen Lebensmitteln eindecken.
Adresse: Marie-Jonas-Platz, 20249 Hamburg

Twelve Monkeys
Bei Twelve Monkeys auf St. Pauli schlagen die Herzen von Veganern, Flexitariern und Foodies ein bisschen schneller, denn hier gibt es eine super Auswahl veganer Produkte – vieles auch verpackungsfrei.
Adresse: Hopfenstraße 15b, 20359 Hamburg

4. Übernachten

Schanzenstern
Nicht weit vom Altonaer Bahnhof liegt der Schanzenstern. In dem kleinen Hotel kann man zu erschwinglichen Preisen übernachten und die Küche bietet leckere Ökogerichte. Nicht zu lange in den Federn bleiben, das Frühstück sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.
Adresse: Kleine Rainstraße 24-26, 22765 Hamburg

Ökotel
Nicht ganz so zentral wie der Schanzenstern, aber super an die Öffentlichen Verkehrsmittel angebunden ist das Ökotel. Für eine erholsame Nacht sorgen Bio-Latexmatratzen und fair gehandelte Biobettwäsche. Und wer wirklich abschalten will: Das W-Lan in den Zimmern kann ausgeschaltet werden.
Adresse: Holsteiner Chaussee 347, 22457 Hamburg

Waldhaus Raphael
Einmal schnell über die Elbe und schon seid ihr im wunderschönen Waldhaus Raphael, am Eingang des internationalen Gartenschau-Geländes von 2013. Wer Elphie und Co bereits kennt, der kann von hier aus das trendige Wilhelmsburg erkunden oder auf dem Gelände der Gartenschau Hamburgs ruhigere Seite genießen.
Adresse: Am Inselpark 19, 21109 Hamburg

5. Ressourcenschonend Shoppen auf Hamburgs Flohmärkten

Flohschanze
Jeden Samstag lohnt es sich zwischen Schanze und Karoviertel auf dem Flohmarkt Flohschanze zu stöbern – teilweise überdacht, macht also auch bei Schietwetter Spaß.
Adresse: Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg

Flohdom
Mittwochs und samstags erwacht der Flohdom auf der Bahrenfelder Trabrennbahn zum Leben. Handeln, Feilschen und Schnäppchen schlagen wo sonst Pferde um die Wette rennen!
Adresse: Luruper Chaussee 30, 22761 Hamburg

Flohmarkt im Goldbekhaus
Alles für die Lütten! Von Januar bis November dreht sich beim Flohmarkt Goldbekhaus alles rund ums Kind – von Klamotten über Möbel bis zu Spielsachen gibt es hier alles in schönen Ambiente direkt am Kanal.
Adresse: Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg

Termine für Flohmärkte in Hamburg
Wenn du wissen willst, welche Flohmärkte zu der Zeit deines Besuches anstehen, schau auf der Hamburg-Flohmarktseite vorbei: http://www.hamburg.de/flohmarkt/

6. Mobilität in Hamburg

Hamburg per Rad

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Egal, wo du in Hamburg übernachtest, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommst du zu den Sehenswürdigkeiten. Unser Tipp: Am besten ein Tagesticket buchen. Wenn du länger hier bist, eine Hafenrundfahrt und Museumsbesuche planst, dann schau dir die Hamburg-Card an. Neben dem HVV-Ticket gibt es mit dieser Card Ermäßigungen für viele interessante Angebote.

Mit dem Rad
Am besten und nachhaltigsten lernst du Hamburg auf zwei Rädern kennen. Viele Hotels bieten Leihräder. Oder du meldest dich vorab bei Stadtrad an und kannst dir an vielen Orten in Hamburg ganz bequem einen der roten Flitzer ausleihen. Parkplatzprobleme wirst du so nicht haben.

Elektro-Roller-Sharing in Hamburg
Wer dem Hamburgbesuch italienisches Flair einhauchen will, der kann auf einen Elektro-Leihroller von Emmy zurückgreifen.

Mit Carsharing
Wer garnicht auf ein Auto verzichten mag, der kann eines der Carsharingangebote nutzen, wie zum Beispiel car2go oder drivenow.

Und last - but not - least: Unser PACKMEE-Office befindet sich ebenfalls in der schönen Hansestadt Hamburg. Aber das nur als kleine Randnotiz. 

Du hast weitere Tipps für einen nachhaltigen Hamburg-Besuch? Dann schreib uns an info@packmee.de und wir ergänzen.

 

Zurück