Boomtown Berlin: Nachhaltig durch die Hauptstadt

Fernsehturm Berlin

Keine andere Stadt in Deutschland hat so viele Gesichter wie Berlin. Auch in punkto Nachhaltigkeit ist in der Hauptstadt jede Menge los – so gilt Berlin etwa als das Mekka für vegane Speisen in Europa. Doch egal, was du suchst – in Berlin wirst du bestimmt fündig. Wir haben unsere liebsten nachhaltigen Orte und Aktionen aus dem Berliner Großstadtdschungel für dich zusammengefasst.

1. Nachhaltige Tipps zum Essen

Lucky Leek
Warum kleckern, wenn man glotzen kann und es noch dazu so fantastisch schmeckt? Im Lucky Leek gibt es vegane Küche auf Sterneniveau – gönn dir!
Adresse: Kollwitzstraße 54, 10405 Berlin

Restlos glücklich
Der Name ist Programm: Im Restlos glücklich wird nichts weggeschmissen, den hier wird aus sogenannten überschüssigen Lebensmitteln gekocht und das extrem lecker und in geselliger Runde. Denn statt eines normalen Restaurantbetriebs finden hier Dinnerabende und Kochkurse statt.
Adresse: Kienitzer Straße 22, 12053 Berlin

Über den Tellerrand
Geflüchtete und Deutsche kochen zusammen ihre Lieblingsrezepte!
Über den Tellerrand bietet genau dafür einen Raum und neben tollen Rezepten noch tollere Begegnungen. Sehr zu empfehlen sind auch die aus diesem Projekt entstandenen Kochbücher.
Adresse: Roßbachstraße 6, 10829 Berlin

2. Trinken

Chaostheorie
Chaostheorie – die erste vegane Cocktailbar, wahrscheinlich auf dem ganzen Planeten. Frei nach dem Motto #fettundbetrunken gibt es hier nahrhafte vegane Drinks und Milchshakes mit und ohne Umdrehung, sowie einige Grundlagensnacks oder Anti-Kateressen wie das (natürlich vegane) Weißwurstfrühstück am Wochenende.
Adresse: Schliemannstraße 15, 10437 Berlin

Tiger Bar
Als erstes eröffnete das Restaurant Panama, ein paar Monate später die Tiger Bar direkt daneben. Zusammen versuchen sie eine naheliegende und dennoch ungewöhnliche Symbiose: in der Tiger Bar werden Dinge aus dem Panama verarbeitet, die sonst weggeschmissen werden würden. Das bedeutet: eine kreative Karte vom Allerfeinsten – lasst euch überraschen.
Adresse: Potsdamer Straße 91, 10785 Berlin

Café Rosenduft
Das Café Rosenduft war und ist das erste Bio-Café in Berlin. Es bietet täglich wechselnde deftige Küche, leckere Kuchen und Smoothies – so simpel, so gut!
Adresse: Jungfernstieg 4B, 12207 Berlin

3. Lebensmittel nachhaltig einkaufen

Mein Markt meene Welt
Mein Markt meene Welt ist ein klassischer verpackungsfreier Markt mit einer guten Auswahl an Lebensmitteln in Bio-Qualität.
Adresse: Knorrpromenade 1/Wühlischstraße 15, 10245 Berlin

Sirplus
Sirplus ist der erste Supermarkt, der aussortierte Lebensmittel vertreibt. Lebensmittel retten wird es bei Sirplus genannt und das Ziel dabei ist es, der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken – ein sehr spannendes Projekt!
Adresse: Wilmersdorferstraße 59, 10627 Berlin; Markthalle 9, Eisenbahnstraße 42/43, 10997 Berlin & Schloßstraße 94, 12163 Berlin

Ökomarkt am Viktoria-Luise-Platz
Auf dem Ökomarkt am Viktoria-Luise-Platz (immer samstags) kann man die Zeit vergessen und zwischen den sich vor Obst- und Gemüse biegenden Ständen treiben lassen.
Adresse: Viktoria-Luise-Platz, 10777 Berlin

Eine gute Übersicht zu allen Bio- und Ökomärkten in Berlin findet ihr auf dem offiziellen Hauptstadtportal

4. Nachhaltiger Übernachten in Berlin

Biohotel Almadovar
Das Biohotel Almadovar verbindet laut eigener Aussage modernes organisches Design mit ethischen Werten von Nachhaltigkeit und Ökologie. Wunderschöne Zimmer, eine leckeres Bio-Restaurant und ein Roof-Top-SPA über den Dächern Friedrichhains – kann man machen.
Adresse: Boxhagener Straße 83, 10245 Berlin

Coje
In der Coje geht so einiges: Wie in einem kleinen Dorf bieten hier kleine Indoor-Holzhütten Platz für Übernachtungsgäste, dazwischen ist jede Menge Platz für Co-Working-Spaces, Workshops und gesellige Zusammenkünfte.
Adresse: Karl-Marx-Straße 17, 12043 Berlin

Circus Hotel & Hostel
Ziemlich hübsch anzusehen ist das Circus Hotel & Hostel und hat dazu noch allerhand Infos jenseits des Mainstreams über Berlin zu bieten. Im Keller des Hostels gibt es eine eigene Mikrobrauerei und auch sonst setzt man hier in den Energieeffizienzhäusern auf Selbstgemachtes und Nachhaltigkeit, so gut es möglich ist.
Adresse: Rosenthaler Straße 1, 10119 Berlin

5. Flohmärkte in Berlin

Immer wieder sonntags: Flohmarkt am Boxhagener Platz 
Der Flohmarkt am Boxhagener Platz bietet die perfekte Berliner Kulisse und jede Menge Wühlmöglichkeiten.
Adresse: Boxhagener Platz 1

Flowmarkt in den Prinzessinnengärten
Die Prinzessinnengärten alleine sind schon einen Besuch wert – gehören sie doch zu den ersten Urban-Gardening-Projekten Deutschlands. Zweimal im Monat kann man einen Besuch in den Gärten mit dem Flowmarkt verbinden. Schöne Dinge in schönem Ambiente.
Adresse: Prinzenstraße 35-38, 10969 Berlin (jeden 2. & 4. Sonntag im Monat)

Berliner Trödelmarkt
Auf dem Berliner Trödelmarkt findet garantiert jeder was und wer es samstags doch nicht schafft, der geht einfach am Sonntag.
Adresse: Straße des 17. Juni 110-112, 10623 Berlin (jeden Samstag und Sonntag)

6. Mobilität

Öffentliche Verkehrsmittel
In Berlin kommt man gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B – auch wenn man aufgrund der Entfernungen oft deutlich mehr Zeit einplanen sollte als in anderen deutschen Großstädten. Alle Infos findet man bei der BVG.

Fahrrad
Fahrradverleihs gibt es in Berlin jede Menge. Überall zu finden und ganz einfach über Apps auszuleihen sind etwa Lidl-Bike, Next Bike und  Donkey Bike. Es wird gemunkelt, dass der amerikanische Konzern Uber ab kommendem Frühling Elektrobikes zum Ausleihen in die Hauptstadt bringt – also Augen offen halten.

Carsharing
Klar findet ihr auch die gängigen Carsharing-Modelle von DriveNow und Car2go.

Roller
Keine Lust auf Öffis, Selbertreten oder im Stau stehen? Bei Emmy und Coup kannst du dir einen Elektroroller auf Zeit mieten.

Du hast auch noch einen Tipp für einen nachhaltigen Besuch in Berlin oder dir ist noch etwas eingefallen, was dir auf unserer Liste fehlt? Immer her mit den guten Ratschlägen – auch wir freuen uns auch darüber, Neues zu entdecken.

P.S. Uns, also PACKMEE, gibt es natürlich auch in Berlin. Wie du deine Kleidung in Berlin spenden kannst, ganz ohne nervige Altkleidercontainersuche findest du auf unserer Seite "Kleidung spenden in Berlin".

Zurück