Wo finde ich den nächsten Altkleidercontainer?

Die Frage stellt sich nicht mehr, denn mit PACKMEE geht nachhaltige Kleiderspende ganz einfach kostenlos und transparent von zu Hause. Und: Die Erlöse werden für den guten Zweck eingesetzt.

1. Einfach ein Paket packen.

2. Kostenlosen Versandaufkleber ausdrucken.

3. Dem DHL- oder Hermesboten mitgeben. Fertig.

So entfallen die Suche nach dem Altkleidercontainer in der Nähe und das lästige Schleppen. Denn: Mit 55.000 Abgabestellen von Hermes oder DHL und der Option, die Kartons mit der gebrauchten Kleidung dem Paketboten an deiner Haustür mitzugeben, ist PACKMEE einfach, nachhaltig, transparent und bequem.

Jetzt Paketschein drucken!

Kleidung spenden ohne Altkleidungscontainer

Du möchtest deine Kleidungsspende mit PACKMEE versenden und hast noch Fragen? Zum Beispiel:
•Was kann alles in ein Paket?
•Wo kann das Paket abgeben werden?
•Wie schwer sollte ein Paket minimal und maximal sein?
•Wer ist der karitative Partner von PACKMEE?
Alles was du über PACKMEE wissen musst, erfährst du in 102 Sekunden!

Pflichtfeld Versandpartner auswählen*
Der Paketschein und der Gutschein werden dir per Mail zugeschickt. Die E-Mailadresse wird nur für den Prozess deiner Spende verwendet und zur Info über PACKMEEs Spendenhöhe in 5 Monaten. Deine Daten werden danach gelöscht. Weitere Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Deinen Gutschein erhältst du werktags 24 Stunden nach Abgabe deines Paketes. Prüfe auch den Spam-Ordner. Mehr findest du in unseren FAQ.
o

6 Gründe für die Kleiderspende ohne Altkleidercontainer:

  1. Mit den Erlösen aus deiner Kleiderspende unterstützt du die Arbeit unseres Partners, Save the Children.
  2. Du sorgst dafür, dass deine aussortierte Kleidung wieder genutzt wird und vermeidest Müll.
  3. Du vermeidest CO2, denn für die Abholung deiner alten Kleidung kein Kilometer zusätzlich gefahren, weil wir die vorhandenen Routen unserer Logistikpartner nutzen.
  4. Du brauchst keinen Altkleidungscontainer suchen und nicht einmal das Haus zu verlassen.
  5. Du erhältst eine Belohnung in Form eines Gutscheines.
  6. Transparenz: Du weißt genau, welche karitative Organisation du unterstützt. 

Über PACKMEE 

PACKMEE wurde 2012 gegründet und ist seit 2015 eine Marke der TEXAID-Gruppe. Mit unserem karitativen Partner, Save the Children, und unseren Logistikpartnern DHL und Hermes, bietet PACKMEE eine einzigartige Kleidungssammellösung – direkt an der Haustür und mit 55.000 Abgabestellen deutschlandweit. 

Woran erkennst du illegale Altkleidungscontainer erkennst

Wenn du deine Kleidung spendest, erwartest du natürlich, dass die Erlöse an eine karitative Organisation fließen. Leider gibt es gerade über Altkleidercontainer immer wieder Negativschlagzeilen, weil sie illegal aufgestellt wurden oder die Erlöse nicht für den guten Zweck eingesetzt werden. Worauf solltest du also achten?

Sieh dir die Logos an genau, die auf den Altkleidungscontainern aufgeklebt sind.
Scheinkaritative Sammler nutzen Logos, die denen karitativer Organisationen sehr ähnlich sind, z.B. ein weißes Kreuz auf rotem Hintergrund. Richtig ist aber ein rotes Kreuz auf weißem Untergrund.

Prüfe die Adresse auf dem Altkleidercontainer ganz genau!
Ist nur eine Handynummer angegeben oder fehlt die Anschrift komplett, ist Vorsicht geraten. Karitative Sammler stellen alle Informationen zur Verfügung UND sind über die Kontaktdaten erreichbar.

Kennst du die karitative Organisation?
Handelst es sich bei der karitativen Organisation um eine bekannte Einrichtung oder hast du noch nie davon gehört? Wenn du Zweifel hast, recherchiere im Internet oder suche eine Abgabestelle, der du vertraust.

Mit PACKMEE ist Kleiderspenden ganz einfach. Pack einen Karton (bis 30 kg) randvoll mit tragfähiger Kleidung und Schuhen und verschick ihn kostenlos an PACKMEE. Mit den Einnahmen abzüglich unterstützen wir unseren karitativen Partner, Save the Children.